Unit Live! präs. Nathan Ott 4tet feat. Dave Liebman Album Release ,,Shades of Red" - präsentiert von Unit Live!

Nathan Ott Quartett feat. Dave Liebmann  

Bunker Ulmenwall
Kreuzstraße 0
33602 Bielefeld

Tickets from €15.00

Event organiser: Bunker Ulmenwall e.V., Kreuzstraße 0, 33602 Bielefeld, Deutschland

Select quantity

Freie Platzwahl

Normalpreis

per €15.00

Abendkasse

per €18.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mail

Event info

Das Quartett des jungen Wahl-Berliners Nathan Ott und dessen langjährigem Mentor und musikalischen Wegbegleiter Dave Liebman bringt den Geist der legendären Lighthouse-Edition der Elvin Jones Band der 70er Jahre ins 21. Jahrhundert. Es präsentiert dabei eine der wichtigsten Stimmen unserer Zeit auf dem Sopransaxophon und bringt diese mit dem eindringlichen Ton des frisch gebackenen SWR-Jazzpreisträgers Sebastian Gille zusammen, um zu einer unverwechselbaren Textur zu verschmelzen. Vervollständigt wird diese faszinierende Musikerkonstellation durch das treibende Kontrabass-Spiel von Jonas Westergaard. Die ersten Tourneen des Ensembles 2018 konnten bereits international für ein enthusiastisches Echo sorgen und dabei eindrucksvoll zeigen, wie fruchtbar eine solch generationsüberschreitend interkontinentale Jazz-Begegnung sein kann.

Dave Liebman ist einer der treibenden Kräfte des zeitgenössischen Jazz und gehört zu den zentralen Saxophonisten der Coltrane-beeinflussten Moderne. Seit den frühen 1970er Jahren, in denen er weltweites Aufsehen durch seine musikalische Zusammenarbeit mit Miles Davis und Elvin Jones erregt hat, hat er großen Einfluss als Saxophonist, Bandleader, Komponist, Autor und Lehrer ausgeübt.

Videos

Location

Bunker Ulmenwall
Kreuzstraße
33602 Bielefeld
Germany
Plan route

Im ehemaligen Sanitätsbunker haben sich nach den 50er-Jahren Jugendgruppen eingerichtet. Mittlerweile geht hier bei Konzerten der Punk ab und Jugendliche werden im Bunker Ulmenwall an jede Art Kultur herangeführt.

Als Schutz vor drohenden Luftangriffen wurde der gepanzerte Bunker 1939 erbaut. Später hielten dann die Pfadfindern oder der CVJM hier Einzug, bis sich hier auch Jazzabende feiern ließen und der Bunker letztendlich als Studentenclub lief. Mit einem umfassenden musikpädagogischen Konzept und vielen Veranstaltungen und Konzerten wird der Bunker Ulmenwall heute als soziokulturelles Zentrum betrieben.

Mit seinem Schwerpunkt, der jazz- und popularmusikalischen Jugendarbeit, ist der Bunker Ulmenwall auch überregional anerkannt. Durch die verschiedensten Konzerte werden Kinder und Jugendliche mit allen möglichen Genres vertraut gemacht: Sogar Grace Kelly trat hier schon auf. 2013 wurde der Bunker mit dem deutschen Spielstättenpreis für seine Programmarbeit ausgezeichnet.