THE GIPSY KINGS - Live in Concert 2020

Nicolas Reyes & Tonino Baliardo  

Amphitheater
Olewiger Straße 25
54295 Trier

Tickets from €53.15

Event organiser: Popp Betriebsgesellschaft mbh, Cläre-Prem-Straße 1, 54292 Trier, Deutschland

Tickets


Event info

Flamenco-Pop-Legende im Jahr 2020 endlich wieder live in Deutschland!
The Gipsy Kings laden mit Welthits wie „Bamboleo“, „Volare“ oder „Baila Me“ zu Open-Air-Parties
• Gründungsmitglieder Nicolas Reyes & Tonino Baliardo geben den Ton an!

(thk) „Bamboleo“, „Volare“, „Baila Me“ – drei Welthits von The Gipsy Kings, die nach langjähriger Bühnenabstinenz in Deutschland vom 24.07. bis 08.08.2020 wieder hierzulande gastieren. Die Open-Air-Konzerte der südfranzösischen, spanisch-stämmigen Flamenco-Popband sind stets schweißtreibende Sommerparties: In dem von sechs Akustik-Gitarristen vorangetriebenen Sound mischen sich Klänge aus den lateinamerikanischen, kubanischen, arabischen Ländern mit Jazz-Elementen. Vorne auf der Bühne stehen die virtuosen Saitenkünstler nebeneinander, hinter ihnen aufgereiht je ein Percussionist, Schlagzeuger, Bassist und Keyboarder. Außer den Songs ihrer letzten, 2013 erschienen Studio-CD „Savor Flamenco“ wird es während der gut 90-minütigen Shows vor allem die zahlreichen Hits der ‚Zigeunerkönige‘ zu hören geben. Dazu zählen auch „Djobi djoba“ oder „Bem, bem Maria“.
Internationale Bekanntheit erreichte die aus Brüdern der Reyes- und Baliardo-Familie (plus diverser Gast-Instrumentalisten) bestehende Formation durch ein besonderes Markenzeichen: Ihre Multikulti-World-Music prägt der für Andalusiens Folklore typische inbrünstige Gesang, wechselweise begleitet von geschlagenen, treibenden Rumba-Rhythmen oder einfühlsam auf mehreren Akustik-Gitarren zugleich gespielten Läufen.
Mit den beiden Band-Leadern Nicolas Reyes und Tonino Baliardo spielen bei The Gipsy Kings noch zwei Gründungsmitglieder jener Original-Formation, deren Ursprünge im Jahr 1975 liegen!

Location

Amphitheater Trier
Bergstraße 45
54295 Trier
Germany
Plan route
Image of the venue

Im rheinland-pfälzischen Trier, genauer im Stadtteil Olewig, gilt das Amphitheater als architektonische Meisterleistung und Schmuckstück. Früher als Hauptaustragungsort von blutrünstigen Gladiatorenkämpfen, Tierhetzen und religiösen Feierlichkeiten, werden hier heute moderne Veranstaltungen aller Art in der Arena inszeniert. Ob Konzert, Theater oder Kulturfestival, das Trierer Amphitheater verleiht jedem Event eine ganz besondere Atmosphäre.

Rund 500 Meter von den Kaiserthermen entfernt wurde das Amphitheater etwa 160 bis 200 n.Chr. zusammen mit der Stadtmauer erbaut und fungierte zusätzlich als östliches Stadttor von Trier. Es verfügt über 20.000 Sitzplätze, die auf beiden Seiten stufenweise angeordnet sind. Im Gegensatz zu ähnlichen Anlagen konnte am Fuße des Petrisberges auf künstliche Anhäufungen für die Zuschauertribünen verzichten werden. Die überwölbten Seitengänge „Vomitorien“, die Eingangsportale sowie die Mauern über der Arena wurden aus Stein gefertigt. Die Mauern verfügen über mehrere Öffnungen zu Kammern, die zur Unterbringung für Menschen und Tieren genutzt wurden. Innerhalb der ovalen Arena sind noch Überreste einer hölzernen Hebebühne sowie einer Kolbenpumpe zur Entwässerung zu bestaunen. Seit 1986 gehört das Amphitheater zum UNESCO-Welterbe Römische Baudenkmäler, Dom und Liebfrauenkirche in Trier. Über die Sommermonate werden Führungen angeboten, Gladiatorenkämpfe nachgestellt und verschiedene Open-Air-Events veranstaltet.

Das antike Amphitheater in Trier ist in jedem Fall eine Reise wert. Machen Sie sich auf und lassen Sie sich vom eindrucksvollen Ambiente sowie den unterschiedlichen Veranstaltungen begeistern.