Silvesterkonzert - Musik ist Trumpf

Orangerie im Schlosspark
Kanalstraße 26A
16515 Oranienburg

Tickets from €34.20

Event organiser: Kamü GmbH, Charitéstr. 4, 10117 Berlin, Deutschland

Tickets


Event info

Der Countdown läuft! 2019 neigt sich dem Ende und 2020 steht in den gut geölten Startlöchern. Wer das neue Jahr nicht zu Hause am Fondue-Topf begrüßen will, sondern einen richtigen Knaller möchte, ist hier genau richtig.

Das alte Jahr neigt sich dem Ende und das neue will gebührend gefeiert werden. Ob Sie das mit einer rauschenden Party, bester Comedy oder einem tollen Konzert tun wollen, ist Ihnen überlassen. Oder möchten Sie lieber ein gutes Essen genießen, klassischen Klängen lauschen oder sich von einem Magier verzaubern lassen? Gar kein Problem! Mit dem Silvesterprogramm von Reservix sind Ihren Wünschen keine Grenzen gesetzt.

Feiern Sie den Beginn des neuen Jahres so, wie Sie es verdient haben. Gönnen Sie sich etwas Besonderes und machen Sie den Jahreswechsel zu einem unvergesslichen Erlebnis. Eines ist sicher: Ein Feuerwerk wird es auf jeden Fall geben!

Location

Orangerie im Schlosspark
Kanalstraße 26 a
16515 Oranienburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Als strahlend weißes Schloss ist Schloss Oranienburg glanzvolles Zeugnis einer ebenso glanzvollen preußischen Herrschaft. Gemeinsam mit dem idyllischen und malerischen Schlosspark, seinen Gebäuden, der Promenade an der Havel und dem Schlossplatz bildet das Schloss den historischen Mittelpunkt Oranienburgs und zollt seiner geschichtlichen Verantwortung mit dem Schlossmuseum und dem Kreismuseum Oberhavel Tribut. Als einer der bedeutendsten Barockbauten der Mark Brandenburg birgt Schloss Oranienburg zahlreiche Geheimnisse, die von neugierigen Besuchern entdeckt werden möchten.

Die kleine Orangerie inmitten des idyllischen Schlossparks wurde 1757 errichtet und diente als repräsentatives Gartenhaus, in dem die fürstliche Sammlung exotischer Pflanzen untergebracht war. Hell und lichtdurchflutet präsentiert sich die Orangerie heute wieder in altem Glanz. Als kulturelles Zentrum zieht sie zahlreiche Besucher an, die hier Konzerte, Theateraufführungen und Ausstellungen in exklusivem Ambiente genießen.

Als stattliche Burg, die den Übergang an der Havel sichern sollte, wurde die Anlage des heutigen Schlosses 1288 erstmals bezeugt. Im 17. Jahrhundert wurde die bis dahin verlassene Burg wiederbelebt und als herrschaftliches Schloss im holländischen Stil wieder aufgebaut. Kurfürst Friedrich Wilhelm übergab es an seine erste Gattin, nach deren Namen es Schloss Oranienburg genannt wurde. Diese ließ schließlich rings um das strahlende Gebäude einen Lustgarten anlegen, der heute als Schlosspark wieder zugänglich ist. Lange Zeit diente Oranienburg als Sitz der Kurfürsten, bis es im 19. Jahrhundert privatisiert und hauptsächlich als Fabrikgebäude und Kaserne genutzt wurde. Erst 1997 wurde das bis dahin stark in Mitleidenschaft gezogene Ensemble aus Schloss und Park im Zuge der Landesgartenschau wieder hergerichtet.