LaBrassBanda

Calwer Klostersommer  

Kloster Hirsau
Wildbader Str.
75365 Calw

Tickets from €43.90

Event organiser: concetera GmbH, Nonnengasse 3, 75365 Calw, Deutschland

Tickets


Event info

CALW-HIRSAU. Spätestens seit dem Eurovision Songcontest 2013 sind LaBrassBanda eine der erfolgreichsten Brass-Pop-Bands überhaupt. Inzwischen bringen sie die halbe Welt zum Tanzen. Ihr in der bayerischen Blasmusik verwurzelter, energiegeladener Sound ist 2020 in Hirsau zu erleben. Am Samstag, 1. August, 20.30 Uhr, stehen LaBrassBanda auf der Bühne des Calwer Klostersommers. Der Vorverkauf ist angelaufen.

Wenn Kondenswasser von Zeltwänden tropft, Open-Airs in große Dancefloor-Areas verwandelt werden und wilde Trompetensoli auf schwere Bässe treffen – dann brennen LaBrassBanda gerade wieder eines ihrer Show-Feuerwerke ab. Mit ihrer dynamischen Tanzmusik und den bayerischen Lyrics haben sie sich eine ganz eigene Nische geschaffen. Songs wie „Autobahn“ oder „Nackert“ – letzterer brachte sie 2013 auf Platz zwei in der Vorrunde zum Eurovision Song Contest – verlangen bei ihren spektakulären Live-Konzerten von jedem Fan vollen Körpereinsatz und sorgen für Wahnsinnsstimmung.

Das Rezept für den Erfolg von LaBrassBanda: Man nehme eine große Portion Blasmusik und mische diese mit Rock, Punk, Polka und Dancefloor-Rhythmen; füge noch etwas Jazz, Mariachi und Techno hinzu und garniere das Ganze dann mit Texten in bayerischer Mundart – fertig ist der unverwechselbare Bläserklang der feurigen Band aus Übersee am Chiemsee.

Die Band um Stefan Dettl hat bereits zwei Goldalben eingespielt und seit ihrer Gründung vor zwölf Jahren mehr als 1.100 Konzerte in allen Winkeln dieser Erde gespielt – stets barfüßig und in Lederhosen. Ihr besonderer Sound zündet auf der ganzen Welt, auch dort, wo man den Text nicht versteht. Was LaBrassBanda von der Bühne bläst, ist pure Energie, die in Herz und Hüften geht. Daran hat sich seit dem Geraune um einen Geheimtipp irgendwo am Chiemsee anno 2007 bis heute nichts verändert.

Im März 2019 starteten sie zur großen Tour, bereisten Deutschland, Thailand, Kambodscha und vor allem Australien. „Als Rock’n’Roll-Live-Musiker freue ich mich immer auf die nächste Tour“, sagt Leadsänger und Trompeter Stefan Dettl. „Wir werden sie feiern, als wenn es die letzte wäre!“ Davon wird sich das Publikum am 1. August 2020 beim Calwer Klostersommer in Hirsau überzeugen können.

Foto: Atelier Poschauko & Stefan Bausewein

Location

Kloster St. Peter und Paul Calw-Hirsau
Klosterhof 9
75365 Calw
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Ruinen des Kloster St. Peter und Paul in Hirsau lassen immer noch ihre einstmalige Bedeutung erkennen: Kloster Hirsau bei Calw war eines der bedeutendsten Reformklöster der cluniazensischen Bewegung im 11. Jahrhundert und lange Zeit auch das größte Kloster im deutschen Raum. Heute ist es vor allem wegen des jährlich stattfindenden Calwer Klostersommers überregional bekannt.

Auf einer Anhöhe am Ufer der Nagold wurde im 11. Jahrhundert Kloster St. Peter und Paul erbaut. Nach den Reformregeln von Cluny lebten hier Mönche des Benediktinerordens und wurden zum Vorbild für zahlreiche andere Klöster in Deutschland. Bereits im 12. Jahrhundert ließ die Bedeutung des Klosters nach, die Reformation bedeutete ihr praktisches Ende. Es war nun eine evangelische Schule auf dem Gelände untergebracht, später wurden die sakralen Gebäude in ein Renaissanceschloss umgebaut. Kloster und Schloss fielen letztendlich dem Pfälzischen Erbfolgekrieg zum Opfer und wurden nach ihrer Zerstörung lediglich als Steinbruch verwendet.

Trotz dem Zerstörung der Anlagen sind die Überreste immer noch ungemein beeindruckend: Von der über 100m langen romanischen Kirche sind zwar nur noch der Turm und die Grundmauern erhalten, doch allein die Ruinen sind wertvolle Relikte unterschiedlicher Baustile. Heute ist die Ruine des Kloster Hirsau Kulisse des Klostersommers, bei dem alljährlich zahlreiche Veranstaltungen die Besucher anlocken. Die kulturellen Events von Comedy über Konzert und Oper bis zum Kindertheater werden gekrönt vom Kloster in Flammen, das mit einem sensationellen Feuerwerk den Klostersommer beschließt.