Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort. More details

Junge Konzerte | Tastenwirbel

hr-Sinfonieorchester  

Alte Oper | Großer Saal
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main

Tickets from €17.00 *

Event organiser: Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt am Main, Eschersheimer Landstr. 241-249, 60320 Frankfurt am Main, Deutschland
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Tickets


Event info

Tastenwirbel

Lars Vogt | Klavier
Karina Canellakis | Dirigentin

Igor Strawinsky | Chant funèbre
Ludwig van Beethoven | 3. Klavierkonzert


Der deutsche Pianist Lars Vogt und die US-amerikanische Dirigentin Karina Canellakis im Jungen Konzert mit einem Trauergesang von Strawinsky und einem berühmten Beethoven-Konzert. Über den zweiten Satz von Beethovens c-Moll-Klavierkonzert war damals in einer Zeitung zu lesen, es sei der »Versuch eines bis in die feinsten Nuancen ausgemalten Bildes der Wehmuth einer edlen Seele«. Der Pianist Lars Vogt kann dieses schön Sprachbild absolut bestätigen, er sagt aber auch: »Wenn man Beethoven getroffen hätte, hätte man vielleicht nicht unbedingt von einer ›edlen Seele< gesprochen, wenn er wieder ausfällig geworden ist und rumgeschrien und einen vielleicht angespuckt hat, total cholerisch. Aber gerade bei solchen Menschen ist oftmals eine sehr edle Seele sehr verletzt worden durch Schmerzen oder Schicksal – von seiner Kindheit gar nicht zu reden.« In seiner Musik zeigt Beethoven beide Seiten, die beseelte und die ruppige. »Wie toll, dass er das beides vereinen kann«, so Vogt, der mit diesem so abwechslungsreichen Klavierkonzert eine Geschichte erzählt voll von Tragik, Humor, Triumph und natürlich jeder Menge Tastenwirbel.


HINWEIS:
Dieses Konzert wird zunächst im doppelten Schachbrettmuster-Saalplan verkauft (d.h. mit Abständen). Sollte es die Pandemie-Lage ermöglichen, wird das Platzangebot zu einem späteren Zeitpunkt ggf. erweitert und auch die gesperrten Plätze belegt.

Das Ticket, ein Ausweisdokument und ein 2G/3G-Nachweis (je nach behördlicher Vorgabe) sind dem Personal der Alten Oper Frankfurt auf Verlangen vorzuzeigen. Bitte beachten Sie die Hygiene- und Abstandsregeln (insbesondere Maskenpflicht) gemäß den Hinweisen im Haus und dem Hygienekonzept der Alten Oper Frankfurt. Bei Nichteinhaltung dieser Regeln bleibt ein Hausverweis vorbehalten. Nach Vorstellungsbeginn haben Sie keinen Anspruch auf Saaleinlass. Es gelten AGBs, besondere Regelungen während der COVID-19 Pandemie und Hausordnung der Alten Oper Frankfurt.

Event location

Alte Oper
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main
Germany
Plan route
Image of the venue location

Mitten in der Frankfurter Innenstadt steht die „Alte Oper Frankfurt“. Sie lockt mit Konzerten und Veranstaltungen der Spitzenklasse. Künstler wie Martha Argerich, Alfred Brendel oder Hélène Grimaud, sowie die „Berliner Philharmoniker“ sind hier schon aufgetreten.

Seit 1880 bietet die „Alte Oper Frankfurt“ Raum für Musik und Feste. Daran konnten auch „Dynamit-Rudi´s“ Pläne, das Gebäude in die Luft zu sprengen, nichts ändern. Und seit der Eröffnung zieht die Oper prominente Künstler und Gäste an. Kaiser Wilhelm der 1. kam zur Eröffnung zu Besuch und Carl Orffs „Carmina Burana“ wurde hier 1937 uraufgeführt. Und so hat sich zwischen den Bürotürmen ein wichtiges Stück Stadtgeschichte gehalten. Dem Schriftzug über dem Eingang „Dem Wahren, Schönen, Guten“ entsprechend, ist die „Alte Oper Frankfurt“ ein Garant für ein tolles Programm und unvergessliche Konzertabende. Der große Saal bietet mit 2500 Sitzplätzen genug Platz für große Konzerte, der „Mozartsaal“ schafft mit 700 Plätzen eine intimere Atmosphäre.

Die „Alte Oper Frankfurt“ ist eine feste Kulturinstitution. Sie genießt weit über das Rhein-Main-Gebiet einen sehr guten Ruf. Hier wird Kunst perfektioniert.

Hygiene concept

Wichtige Hinweise für Ihren Konzertbesuch
Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuellen Vorgaben statt.

Bitte beachten Sie, dass ein Konzertbesuch z.Z. nur mit einem Nachweis für die am Veranstaltungstag geltende Zugangsbeschränkung und einem gültigen Ausweisdokument möglich ist. Informieren Sie sich bitte vor Ihrem Konzertbesuch u.a. über die aktuell behördlich veranlasste Zugangsbeschränkung (2G+/2G/3G+/3G) und das Hygienekonzept der AOF unter www.alteoper.de. Mögliche Ausnahmeregelungen finden Sie ebenfalls stets aktualisiert im Hygienekonzept. Dieses kann sich jederzeit ändern.

Bestuhlung: Das Konzert wird zunächst im Schachbrettmuster-Saalplan mit Abständen verkauft. Sollte es die Pandemie-Lage ermöglichen, wird das Platzangebot zu einem späteren Zeitpunkt ggf. erweitert und auch die gesperrten Plätze belegt.