Bohemiens

Mitglieder des MDR-Sinfonieorchesters  

MDR-Studio am Augustusplatz
Augustusplatz 9a
04109 Leipzig

Event organiser: Mitteldeutscher Rundfunk– HA MDR KLASSIK, Augustusplatz 9a, 04109 Leipzig, Deutschland

Tickets

Veranstaltung ist abgesagt und wird rückabgewickelt!

Event info

BOHEMIENS

ANTONÍN DVORÁK
(1841–1904)
Quintett G-Dur op. 77
für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass

LEOŠ JANÁCEK
(1854–1928)
»Mládi« Suite für Bläsersextett

BOHUSLAV MARTINU
(1890–1959)
Duo für Violine und Violoncello

Nonett Nr. 2 für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn, Fagott,
Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass

Vera Hilger Violine Norbert Hilger Violoncello
Atilla Aldemir Viola Christopher Beuchert Kontrabass
Andrea Döring-Herrmann Flöte /Piccolo Leonie Dessauer Oboe
Andreas Pietschmann Klarinette /Bassklarinette Matthias Haller Klarinette
Edgar Weicht Fagott Thomas Schulze Horn
(MITGLIEDER DES MDR-SINFONIEORCHESTERS)

Quintett mit Kontrabass, Bläsersextett, Nonett – Kammermusik ist herrlich vielfältig! Und an diesem speziellen Abend mit Werken ausschließlich tschechischer Komponisten können die MDR-Musiker die Stärke der Instrumentenvielfalt eines Orchesters voll ausspielen. Auch inhaltlich schlägt das Programm einen weiten Bogen: „Mládi“ – Jugend – hat Leoš Janáček sein Werk, das er sich selbst zum 70. Geburtstag schenkte, überschrieben. Inspiriert haben mögen ihn die Vorbereitungen auf eine Festschrift zu seinem Ehrentag, für die er in seinen Jugendaufzeichnungen stöberte. Bohuslav Martinů hingegen schrieb sein Nonett – Anlass war das 35-jährige Bestehen eines der wichtigsten europäischen Kammerensembles des 20. Jahrhunderts, des Tschechische Nonetts – gezeichnet von einer schweren Krebserkrankung. Der französische Biograph Halbreich nannte es „sein kammermusikalisches Vermächtnis“ und beschrieb es als „das ‚tschechischste’ Werk des Komponisten [...], weil es in seiner tiefen Nostalgie, die unerfüllte Sehnsucht des todkranken Exilmusikers nach seiner Heimat widerspiegelt.“

Location

MDR Würfel
Augustusplatz 9a
04109 Leipzig
Germany
Plan route
Image of the venue

Das renommierte MDR Sinfonieorchester hat im MDR Würfel in Leipzig eine ganz besonders beeindruckende Spielkulisse. In diesem schwarz glänzenden Kubus finden vor allem die Proben und Vertonungen des MDR Rundfunkchors sowie des Orchesters statt. Der Würfel ist eine absolut moderne und zeitgemäße Umgebung für ein ebenso zukunftsweisendes Ensemble.

Am Augustusplatz in Leipzig in direkter Nachbarschaft zum neu entstandenen Universitätszentrum liegt Musik in der Luft. Denn hinter den schwarz verglasten Wänden des MDR Würfels probt das brillante MDR Sinfonieorchester sowie der Rundfunkchor. Gleich zwei Säle stehen den begnadeten Musikern zur Verfügung und sorgen mit modernster Audio-Technik für ausgezeichnete Bedingungen. Hier kommen die kraftvollen Klang-Inszenierungen der Ensembles bestens zur Geltung. Interessant ist zudem die bauliche Verbindung zum angrenzenden Gewandhaus. Mittels einer gläsernen Brücke kommen die Musiker ganz bequem von der Probenstätte im Kubus hin zum Konzertsaal im Gewandhaus.

Dank seiner zentralen Lage mitten im Herzen der Messestadt Leipzig ist der MDR Würfel bequem mit Bus oder Bahn zu erreichen. Die Station „Augustusplatz“ wird gleich von mehreren Linien angefahren; darunter die Linien 4,7,12 und 15 – diese fahren auch den Hauptbahnhof Leipzig an. Autofahrer können in der modernen Tiefgarage am Augustusplatz parken. Von hier aus haben Sie fast direkten Zugang zum Veranstaltungsort.