Blechbläsermusik über die Zeiten - Henry Purcell Trumpet Tune and Air für Blechbläser und Pauken

Ludwig Güttler, Friedrich Kircheis  

Frauenkirche Dresden
Neumarkt
01067 Dresden

Tickets from €16.00 *
Concessions available

Event organiser: Stiftung Frauenkirche Dresden, Georg-Treu-Platz 3, 01067 Dresden, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Blechbläsermusik über die Zeiten

Henry Purcell Trumpet Tune and Air für Blechbläser und Pauken
Erasmus Widmann Partita für Blechbläser und Pauken
Gottfried August Homilius Motette »Ich hab dich je und je geliebt«
Johann Sebastian Bach Präludium und Fuge c-Moll BWV 546 für Orgel
Giovanni Gabrieli Canzon XVI-dreichörig für Blechbläser und Pauken
Georg Friedrich Händel Suite C-Dur aus der „Wassermusik“ für zwei hohe Trompeten, drei Trompeten, Waldhorn, vier Posaunen, Tuba und Pauken
Giovanni Battista Sammartini Sonate As-Dur für Blechbläser und Pauken
Anton Bruckner Drei Stücke für Blechbläser
Felix Mendelssohn Bartholdy Sonate c-Moll für Orgel
Johann Sebastian Bach Motette doppelchörig »Singet dem Herrn« BWV 225 (Einrichtung für Blechbläser: Ludwig Güttler)

Blechbläserensemble Ludwig Güttler
Orgel Friedrich Kircheis
Trompete und Leitung Ludwig Güttler

Seit Jahrzehnten verbindet Ludwig Güttler und den Dresdner Organisten Friedrich Kircheis eine musikalische Freundschaft. Zahlreiche Einspielungen und unzählige Konzerte haben die beiden Interpreten verwirklicht. Dabei waren und sind Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy besonders helle Fixsterne ihres musikalischen Kosmos.
Zu diesen beiden Komponisten treten festliche Bläsermusiken aus verschiedensten Epochen und so manch eine Entdeckung wird das Programm in besonderer Weise anreichern. Freuen sie sich auf einen festlichen Konzertabend mit zwei der verdienstvollsten sächsischen Musiker unserer Tage und dem „Blechbläserensemble Ludwig Güttler.“

Location

Dresdner Neumarkt
Neumarkt
01067 Dresden
Germany
Plan route
Image of the venue

Der Dresdner Neumarkt liegt mitten im Herz der Altstadt zwischen Altmarkt und Elbe. Zahlreiche historische Gebäude wurden am Neumarkt nach ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg rekonstruiert und so erstrahlt der Platz heute in seinem historischen Glanz.

Besonderes Highlight am Neumarkt ist die Frauenkirche. Sie stammt aus dem Barock und wurde zu einem der prachtvollsten Zeugnisse des protestantischen Sakralbaus in Deutschland. Durch Luftangriffe und einen Feuersturm im Februar 1945 wurde sie schwer beschädigt. Nach einem tiefen Dornröschenschlaf zu DDR-Zeiten, wurde sie von 1994 bis 2005 wieder aufgebaut. Heute zählt sie zu einer der Attraktionen der Stadt. Am Neumarkt befinden sich aber noch weitere Highlights, wie zum Beispiel das Johanneum mit Fassade im Stil des Klassizismus sowie das Kurländer Palais.

Der Neumarkt ist Sinnbild der Dresdner Geschichte. Seit der Wiederbebauung gilt der Platz als zentraler Treffpunkt in Dresden. Viele Straßen durchziehen sich vom Neumarkt aus durch die Innenstadt und damit passiert jeder Besucher zwangsläufig diesen historisch bedeutsamen Ort. Kommen auch Sie an den Neumarkt und starten Sie von hier aus eine Tour durch die sächsische Landeshauptstadt.

Hygienekonzept

Hinweis zum Gesundheitsschutz
Bei diesem Konzert gilt 3G. Bitte halten Sie am Einlass einen gültigen Nachweis über Ihren vollständigen Corona-Impfschutz, über eine überstandene Corona-Infektion oder über einen tagesaktuellen negativen Corona-Test (kein Selbsttest!) bereit. Vielen Dank. Weitere Infos