68er Spätlese - die Kult-Komödie

Galli Theater Berlin
Oranienburger Str. 32
10117 Berlin

Tickets from €27.40
Concessions available

Event organiser: Galli Theater Berlin, Oranienburger Str. 32, 10117 Berlin, Deutschland

Select quantity

Freie Platzwahl

Eintritt

per €27.40

ermäßigt

per €20.80

Theater & Dinner

per €48.30

Theater & Dinner ermäßigt

per €41.70

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigung mit Ausweis für: Schüler, Studenten, Berlin Pass Inhaber
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Was haben Sie damals gemacht, 1968? Gelacht, geweint, getanzt, gesungen… Drei Alt-68er treffen sich im Heute wieder und erinnern sich an ihre verrückte Zeit 1968: Mit ihren Gesangskünsten kämpfen Eddy und Rollin um die Gunst von Susi, die durch ihren stetigen Sinneswandel immer wieder frischen Wind in den alten Probekeller bringt, während die übermächtige Mutter kochlöffelschwingend zum Lernen drängt.

Ein Hommage an eine wilde Zeit, die bestimmt war von der Sehnsucht nach Liebe, Freiheit und Gerechtigkeit.

Es spielen: Marion Martinez, Rainer Eckhardt und Roman Walkowiak

Gerne können Sie diesen Abend auch mit einem Dinner vorab um 18h in der "Grand Bar" genießen! Reservieren Sie dazu einfach den Preis "Theater & Dinner" und schon haben Sie sich das Kombipaket gesichert.
Informationen zu diesem Angebot finden Sie hier: https://galli-berlin.de/theater-dinner/

Unser Partner:
Restaurant Grand Bar
Oranienburger Straße 33/34 in 10117 Berlin-Mitte
Fon: +49 (0) 30 240 209 10 | info@grandbar.de | www.grandbar.de

Location

Galli Theater Berlin
Oranienburger Straße 32
10117 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

Das 2001 gegründete Galli Theater in den Heckmannhöfen in Berlin ist nicht nur aufgrund seiner zentralen Lage ein beliebter Veranstaltungsort, sondern auch wegen des außergewöhnlichen Theaterkonzepts: Es ist eins der vielen deutschlandweit erfolgreichen, von Johannes Galli gegründeten Theatern, die seit Ende der 80er mit dem Motto: „Theater wird Ereignis“ für allgemeine Begeisterung sorgen.

Johannes Galli, ein ehemaliger Clown, hat eine nach ihm benannte Methode entwickelt, bei der spontanes Spiel als Basis für wirksame Konfliktbewältigung dient. Aus diesem Grund hier regelmäßig Workshops für Jung und Alt angeboten, bei denen die Theaterbühne als Ort genutzt wird, um für die Bühne des Lebens zu lernen. Die Teilnehmer können so mehr über Körpersprache, Kommunikation sowie Bewegung und Tanz erfahren. Auch das Präventionstheater spielt eine wichtige Rolle: Im Auftrag von Kindergärten oder Schulen, werden in den Galli Theatern kritische Themen wie Drogenmissbrauch, Gewalt oder Integration pädagogisch aufbereitet.

Neben den vielen Möglichkeiten sich selbst einzubringen und aktiv teilzunehmen, können die Zuschauer natürlich auch einfach nur das abwechslungsreiche Veranstaltungsprogramm genießen: So erfreut sich das Stück „68er Spätlese“, welches aus der Feder des Gründers stammt, schon seit Jahren großer Beliebtheit.